Stolz und Vorurteil – Jane Austen

Jane Austen - Stolz und Vorurteil
Jane Austen – Stolz und Vorurteil

Elisabeth Bennet lebt mit ihren vier Schwestern und den Eltern in einem kleinen Dorf in Herefordshire. Nach altem englischen Recht verliert die Familie mit dem Tod des Vaters das Haus, und somit ihre Heim an den nächsten männlichen Verwandten, in diesem Fall den unbeliebten Cousin Mr. Collins. Daher sieht die Mutter ihre Lebensaufgabe darin, ihre Töchter durch Heirat möglichst gut abzusichern.

Titel: Itolz und Vorurteil
Autor: Jane Austen
Verlag: dtv
ISBN: 978-3-423-12350-1

Dementsprechend alamiert ist sie, als sie erfährt, das sich der gut situierte Mr. Bingley Netherfield Park, ein leer stehendes Herrenhaus in der Nachbarschaft, gemietet hat.

Auf einem Ball lernen sich Mr. Bingley und die älteste der Bennet Töchter Jane kennen und lieben. Gedrängt durch seinen hochnäsigen Freund Mr. Darcy, der Jane für nicht standesgemäß hält, verläßt Mr. Bingley überstürzt Netherfield Park und somit auch Jane. Angewiedert von Mr. Darcys Verhalten bildet sich Elisabeth ihr eigenes Urteil über die Herren und versucht ihrer Schwester über den schweren Schlag hinwegzukommen.

Unterdessen taucht im Hause Bennet der Erbe, Mr. Collins auf. Dieser verliebt sich zu erst in die zu dem Zeitpunkt noch vermeintlich vergebene Jane, dann in Elisabeth, wird aber auch von dieser abgewiesen. Mrs. Bennet ist in höchster Aufregung, ihre Mädchen nicht unter die Haube zu bringen und ihr schönes Heim zu verlieren.

Während eines Urlaubs trifft Elisabeth erneut auf Mr. Darcy. Völlig unerwartet macht auch er ihr einen Heiratsantrag, den sie aufgrund der Ereignisse auf Netherfield ebenfalls ablehnt. Bitter enttäuscht schreibt Mr. Darcy ELisabeth einen Brief, in dem sie ihr sein Verhalten erklärt. Elisabeth erkennt, das sie Mr. Darcys Verhalten falsch gedeutet hat und beginnt ihre Entscheidung bitter zu bereuen.

Fazit:

Dieses Buch kann ich nicht objektiv beurteilen, handelt es sich doch hierbei unumstritten um mein absolutes Lieblingsbuch. Man kann sich herrlich in das Leben der Familie Bennet fallen lassen. Dieses Buch ist genau das richtige für einen kuscheligen Sonntagnachmittag auf der Couch mit einer großen Kanne Tee.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 5 =